Neuigkeiten
05.06.2014, 18:35 Uhr
CDU Gremmendorf besichtigt Werk Gremmendorf der Westfalen AG
Am 04. Juni besichtigten rund 20 Mitglieder der CDU Gremmendorf das Werk der Westfalen AG am Ende der Heidestraße. Vor Ort wurden Sie vom Werksleiter, Robert Stiefel, begrüßt und über das Gelände geführt. Dabei wurden u.a. Gasflascheninstandsetzung, Propangasbefüllungsanlage und die beiden großen Gasspeicher näher besichtigt. Dazu gab es auch umfangreiche Informationen über die Sicherheitsvorkehrungen. Eine interessante Information war z.B. dass Propan gar nicht riecht, sondern ihm extra Schwefelverbindungen zugesetzt werden (es wird odoriert - so der Fachbegriff), damit der Verbraucher Lecks bemerken kann. Die großen Gaskugeln (13-Meter-Durchmesser) sind mit 3 cm-dickem Stahl ummantelt und dann später noch mit 5 cm Beton umgossen worden. Der TÜV überprüft regelmäßig die Schweißnähte, wozu die Kugeln mit Wasser befüllt werden und der Prüfer in einem Schlauchboot dies bei Ablassen des Wassers prüfen kann. Aber auch an allen anderen Stellen des Werkes finden Prüfungen statt, sodas der TÜV wohl zweimal die Woche vor Ort ist.
Die Gremmendorfer bedankten sich für die Einblicke und vernahmen gerne das Angebot bei Fragen - auch in kleineren Gruppen - wiederkommen zu können. Die Besichtigung fand im Rahmen einer neu aufgelegten Betriebsbesichtigungs-Reihe der Ortsunion statt. So hatte man bereits Ende vergangenen Jahres die Bestattungsfirma Stokkelaar besucht und wird in Kürze informieren, welche Unternehmen als nächste besucht werden können.
aktualisiert von Marc Würfel-Elberg, 05.06.2014, 18:44 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU-Ortsunion Gremmendorf  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.10 sec. | 88436 Besucher